Samstag, 30. März 2013

FRÜHJAHRSPUTZ und OSTERMENÜ

Zum Schreiben - und beinahe sogar zum Lesen - fehlt mir heute die Zeit. Frühjahrsputz ist angesagt. Was sich da in den Ritzen der Duschwand abgesetzt hat, das wollen Sie gar nicht wissen. (Ich auch nicht, ehrlich gesagt.)  Wie rauh die Hände werden, von diesem ekligen Putzwasser. 

Ein Oster-Menü wollte vorbereitet sein. Wir erwarten Gäste. Kochen für zwölf stellt für unsereins eine gewisse Herausforderung dar. Riesiger Topf für die Möhren-Ingwer-Suppe (machte Morel). Eine gigantische Lammkeule, die kaum in den Kühlschrank passt. Und überhaupt: Die Portionen abschätzen. Ich kaufe immer viel zu viel und Morel tendiert dazu, ziemlich knapp zu kalkulieren. Dann fiel uns kurzfristig noch auf, dass wir nach dem Auszug von Amazing wahrscheinlich gar nicht mehr genug Suppenteller haben. Wir benutzen auch französische Frühstück-Bols für Suppen. Beim Durchzählen waren es gestern Abend aber tatsächlich nur noch neun. Also mussten noch drei zugekauft werden. Möglichst bunt, weil wir beim Geschirr eh mischen müssen, wenn wir mehr als 6 Personen zu Tisch sind. Heute Morgen auf dem Markt war die Hölle los. Ich bin ja nicht so die Frühaufsteherin. Alle Baguette waren schon um 11.30 Uhr ausverkauft. Schließlich fand ich am "Gutzumleben"-Stand mit den "gerechten Lebensmitteln ohne Skandale" (betrieben von einer - in meinen Augen - ein wenig obskuren Sekte, deren Mitglieder aber immer sehr freundlich sind und deren Produkte sehr gut schmecken) noch 4 Dinkel-Baguette. Ich nahm sie alle und noch einen Viertel Laib Odenwälder Gewürzbrot dazu. (Man kann nie genug Brot haben, ist meine Devise. Brot isst jede/r). 



Die geplante Menü- Folge: 

Geröstete Brotscheiben mit verschiedenen Frischkäseaufstrichen (Granatapfel, Bärlauch, Mango)
Möhren-Ingwer-Suppe
Lahm-Keule mit geschmortem Gemüse
Clafoutis mit Erdbeeren und Mousse au chocolate

(Ha, ich hoffe, da läuft Ihnen das Wasser im Mund zusammen, wie man so sagt :-) Vielleicht stellte ich morgen Fotos ein. Koch-Blogs sind eh am erfolgreichsten. Ich les´ die auch gern.)

In der Früh müssen dann noch die Eier für die Neffen im Garten versteckt werden. 

FROHE OSTERN!

Kommentare:

  1. Das klingt lecker!
    Auch Dir frohe Ostern, liebe Melusine! Und viel Vergnügen mit Euren Gästen. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Euch auch frohe Ostern und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Danke!
    @Iris Dir auch Frohe Ostern!
    @Sammelmappe Und Dir, liebe Claudia! Ich drück dir die Daumen, dass alles so wird, wie du hoffst! :-)

    AntwortenLöschen