Montag, 13. Mai 2013

BESSERUNGEN (Random Diary)

Früher sagte meine Mutter zum Abschied immer: "Besser dich." Sie sagt das nicht mehr. Bin ich jetzt gut genug oder hat sie ihre Ansprüche an mich gesenkt? Das klingt bitterer als es gemeint ist. Meine Mutter hat auch immer gelacht, wenn sie das gesagt hat. Und ich habe geantwortet: "Du auch." Zum Muttertag will sie keine Blumen. (Sie nahm den weißen Strauß  dann doch mit heim. Sie ziert sich auch nicht mehr so wie früher. Sie freut sich über Geschenke und lässt mir die Freude, ihr welche zu machen. Auch das hat sich gebessert.) Wir unternahmen einen Weiberausflug zu einem Gartenfest, probierten Hüte auf, testeten Gewürzmischungen, schlenderten durch Gartenzwerg-Ausstellungen und kauften ihr eine Perlmuttkette. Es ist etwas gut geworden zwischen uns, was nicht mehr besser werden kann und muss. Es gilt das zu genießen: ein unverdientes Glück. Das Glück ist eh´ kein Verdienst. Es zu haben ist aber auch kein Verbrechen, selbst wenn manche einem das einreden wollen. Es zuzulassen, wenn es kommt, das ist die Kunst.

Noch was hat sich gebessert. Früher wurde hier ja immer nur nach Rüden, die onanieren gesucht. Oder hauptsächlich. Aber inzwischen sind die Suchanfragen doch ein bisschen anspruchsvoller oder - aus einer anderen Perspektive, nämlich meiner - erfreulicher. Noch immer verschlägt es jeden Tag Menschen auf "Gleisbauarbeiten", die sich für das Wohlbefinden ihres Hundes weit über das übliche Maß (?) hinaus zu interessieren scheinen. Auch Cunnilungus ist immer noch täglich unter den "Treffern". Das Internet wird offenbar  überdurchschnittlich viel von Menschen genutzt, die sich für praktische Ratschläge auf dem Gebiet der Sexualität interessieren. Ich hatte immer schon ein etwas schlechtes Gewissen, weil diese Wissbegierigen auf "Gleisbauarbeiten" nicht die Gebrauchsanweisungen finden können, nach denen sie suchen. Deshalb freut es mich, dass die aktuelle Hitliste der Suchbegriffe wesentlich besser zum Profil der Seite passt:

1. Heiliger Geist
2. Irmgard Keun
3. Busenwunder
4. Schönheitslinie Hogarth
5. Kluge Eigensinn
6. Eros Barock
7. Made in Heaven
8. Statue nackter Mann
9. Repräsentation Foucault
10. Sade Horkheimer Adorno 

Ich vertiefe mich derweil in die Presseerklärungen des Amtsgerichts, die mir ein Verwandter zugesteckt hat und die "Stoff" genug für eine Roman-Serie bieten. Außerdem habe ich beim Ausräumen eines Regals zwei dicke Kladden gefunden, in die ich in jener Zeit Eintragungen gemacht habe, in der das "politische Tier" mich parasitär befallen hatte. "Stoff" für den Sabinen-Roman. "Noch und nöcher". Wie meine Mutter immer sagt.  

Kommentare:

  1. da geht es bei uns ja ganz harmlos zu. weit in führung sind mensch und meer und werden dann gefolgt von aquarell-meer und meer-aquarell.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Harm-los und passend. Auf dem Weg dahin...
      Aber das hier ist ja auch eine Baustelle ;-)

      Löschen