Dienstag, 17. September 2013

MEERESTIERE oder "Es steht nirgend geschrieben."


Mini-Drama 5

Die Erinnyen
Megara  (Melanie?)
Alekta (Carola?)
Tisiphone (Vivian?)

Aus dem OFF: VITA

Ein Mann (Hans?)


Am Ufer eines Meeres. Wellengeräusche. In einem graumaschigen Fischernetz zappelt ein Menschenmann. Rechts von ihm, wie in einer Taverne, ein fleckiger Holztisch, eine Bank, ein Stuhl. Zu dritt sitzen die Erinnyen vor ihren Gläsern Ouzo. Am nächsten zum Fischernetz sitzt Megara auf dem Stuhl. Sie hält einen Zipfel des Netzes lässig in ihrer linken Hand. Nebeneinander auf der Bank hocken Alekta und Tisiphone. Sie haben das Makeup dick und maskenhaft aufgetragen: Schwarze Gesichter und blutrote Wangen, leuchtende feurige Augen unter schimmernden goldenen Lidern, scharf konturierte Lippen, korallenrot. Auf den Häuptern tragen sie blonde Perücken, das Haar bis zu den Hüften herabhängend. (Es könnten sich hinter diesen Göttinnen auch die schönen Traum-Haus-Frauen verbergen, wer weiß:  Carola, Melanie, Vivian.)

Megara
Er zappelt noch.

Alekta
Schnappt nach Luft.

Tisiphone
Was bleibt ihm übrig.

Megara
Ob es Hans ist?

Tisiphone
Er hat einen Abwehrzauber bei sich. Das Labyrinth ist auf seinen Brustkorb gezeichnet.

Alekta (enttäuscht)
Dann kann es nicht Hans sein.

Megara (lachend)
Er wird sich nicht ergießen, um uns zu zeugen.

Alekta
Niemals vermagst du es, in der Zeit zu bleiben. Ob wir aus Blut oder aus Samen geschaffen wurden, entzieht sich unserer Kenntnis.

VITA aus dem OFF
Es steht nirgend geschrieben: Wir müssen auf den Tag warten, an dem uns ein Fisch erscheinen wird. Die Schrift ist nicht das Ziel. Wir brauchen keinen Namen.

Megara (wütend jetzt)
Wir sind genauso schön wie Aphrodite. Sie sehen es nur nicht. Weil wir das Blut nicht abgewaschen haben. Weil wir dunkel sind und uns dazu bekennen.

Alekta (streicht sich über die falschen blonden Locken)
Wir tragen ihr Haar.

Tisiphone
Davon wird sich keiner täuschen lassen. Wir werden nie so groß rauskommen wie die Sirenen.

Megara
Er zappelt noch.

Der Mann im Netz zappelt heftiger. Er will den Mund aufmachen. Es kommen nur Bruchstücke.

Mann (stammelt)
DIE WAHRHEIT. DAS GANZE. EINR BACCANTISCHER TAUMEL. ICH. GEIST. 

Megara versetzt ihm mit der Faust einen Schlag gegen die Schläfe.
Du wirst in deiner Rolle bleiben, Hans, oder wie auch immer dein Name sei. Höre uns:

Megara, Tisiphone, Alekta
FISCHE BLEIBEN STUMM.

Der Mann im Netz brabbelt noch ein wenig Unverständliches und sackt dann in sich zusammen. Aber er zappelt.

Vita aus dem OFF
Die hässlichen, barbarischen Erinnyen sind direkte Verwandte der Aphrodite. Auch sie entstammt einem zeugungskräftigen Erguss, nämlich dem Schaum, der sich um die abgeschnittenen, ins Meer gefallenen Hoden des Uranus bildete.

Megara (triumphierend)
Er zappelt noch.

Alekta
Ich könnte ihn lieben.

Tisiphone
Wenn es Hans wäre. Oder ein anderer. Wenn er es wagen könnte, die Natur zu schauen, vom Gürtel nieder, statt immer hinauf in die blauen, ach so blauen Augen.

Megara
Aber er ist nur ein Fisch. Kann nicht einmal Eier legen.

Alekta
Zappelt er noch?

Megara
Er zappelt.

Alekta
Eilos. Heillos.

Tisiphone (kichernd)
Fisch ohne Eier.

Megara
Eure Wortspiele sind primitiv.

VITA aus dem OFF
WAS HABT IHR MIT DEN FRAUEN GEMEIN? WENN EURE HÄNDE NICHT EINMAL EINE ZITRONE HALTEN KÖNNEN? IHR MÜSST ZU DEN QUELLEN GEHEN. IHR MÜSST KOCHEN, WENN IHR MENSCHEN WERDEN WOLLT.

Die Erinnyen nicken versonnen. Sie stoßen miteinander an. Der Mann im Netz zappelt weiter. Im Hintergrund Sirtaki-Musik. Sie bewegen ihre Oberkörper im Rhythmus der Musik und schlagen den Takt mit den Füßen.

Alekta
Mit Öl, Zitrone und Rosmarin. Mehr nicht.

Tisiphone und Megara fahren sich mit der Zunge über die Lippen.
Abblende: Sonnenuntergang am Meer.


*****

Kommentare:

  1. Ah, nehr, mehr, Melusine! Hab' das Ding meiner geheimen Textsammlung einverleibt. Mit Rosmarin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, danke! Freut mich sehr. Und: Feed me lines. Die Mini-Dramen entstehen durch die Stimmen der anderen. On und OFF. Von "mir" (wenn hier von "Ich" überhaupt die Rede sein kann, allerdings auch nicht von "Es", sondern eher von etwas, was die Psychoanalytikerin Dolto "das Körper-Selbstbild" genannt hat) kommen ja nur die Bilder und Töne und Gerüche: Foto-Griechenland-Urlaub-Tapete, Sirtaki, Ouzo.

      Und so...

      Löschen
  2. "Feed me lines": Was für eine Aufforderung an eine Zeichnerin!

    AntwortenLöschen
  3. i.

    feed me, lines!


    feeeeeeed meeeeeee!


    ;)

    ii.


    vom Bodensee:
    feed me, Linus

    Fisch:
    Fit her!

    AntwortenLöschen