Montag, 22. November 2010

DAS KREUZ MIT DEM KREUZ

Markus A. Hediger träumte davon einen Theologen im Atelier zu besuchen: Die Gottessucher als freie Künstler. Michael Perkampus anerkennt keinen Unterschied zwischen Traum und Wirklichkeit. Schon ist sie da: Die achte freie Kunst. In der Antike zählte man sieben Wege, auf denen der menschliche Geist sich frei entfalten könne. An diese Freiheit glaube ich nicht, nur an die Notwendigkeit, von ihr auszugehen. 

Die ersten drei Beiträge im neuen Atelier zeigen bereits, dass es grausam zugehen kann: Hediger bedauert, dass die Rute in Rente geht, Perkampus kehrt zurück aus der Unendlichkeit und Barby klammert. Es gibt nicht einmal die Illusion der Freiheit ohne gewaltsame Fluchtversuche.  

Denn das hier ist der größte Irrtum von allen: "Ich muss bloß darüber nachdenken, dann wird sich alles aufklären." Drum: "Sündiget tapfer!"

Kommentare: