Dienstag, 26. Oktober 2010

WARUM GRÜBELN FRAUEN SO SEHR



ACH, WARUM NUR





(ein Beitrag von BenHuRum)

Kommentare:

  1. ... weil das Boot immer noch leckt, vielleicht?

    AntwortenLöschen
  2. ...weil das Paddel fehlt?

    (viel mehr beunruhigt mich ja die Gestik der Synchronschwimmerinnen)

    AntwortenLöschen
  3. Evolutionsbiologen glaube ich grundsätzlich gar nichts, irgendwann beweisen die noch, dass Muslime ein Gen haben, das sie automatisch zu Terroristen macht oder das Frauen deshalb das schwache Geschlecht genannt werden, weil Eva zu viele Äpfel statt Fleisch gegessen hat.
    Der Künstler ist also Verpackungskünstler à la Christo und ist bei der nächsten Vernissage paddelnd im Schlauchboot zu sehen?

    AntwortenLöschen
  4. Eine Aufforderung, dem Zeitungschnipsel zu glauben, sehe ich hier nicht. Allerdings einen Bezug zur faszinierenden Handbewegung der Schwimmerinnen.

    Meinen Sie das Boot sei "verpackt"? Ich bin da nicht so sicher.

    Der Künstler selbst - eher netzabstinent - wird wohl nichts zur Klärung beitragen.

    AntwortenLöschen
  5. Das muss er auch nicht, der Künstler. Wenn Sie BenHuRum bitte grüßen würden - ich hätte heut' Nacht von diesem Boot geträumt. Wie es sich innerhalb von Sekunden mit Wasser vollsaugt.

    AntwortenLöschen
  6. Ich erzähle ihm das. Bin selbst gespannt auf seine Reaktion. Ich halte das Boot nicht für "verpackt", sondern für "verpappt" und daher - wie Sie - für einen Anlass zum Grübeln, u.a. weil es nicht wasserfest ist. Saßen Sie drin im Boot (im Traum, meine ich)? Ich sähe ja eher die Nixen da oben drin, die Arm- und Handgestik synchron eingefroren, während das Boot sinkt.

    AntwortenLöschen