Samstag, 5. Mai 2012

Der schlechteste Roman, den ich kenne

Mit ihren dauernden unnötigen Wiederholungen, abgedroschenen Klischees und sentimentalen Übertreibungen ist die Wirklichkeit der schlechteste Roman, den ich kenne.

Kommentare:

  1. In unserem Fall lässt die Form gelegentlich sehr zu wünschen übrig. Zugegeben, trotzdem: Es gibt ja auch das Vergnügen am Trash. Ein unterhaltsamer Groschenroman, dem es zwar an Originalität mangelt, der aber auf ein Happy End hinausläuft.

    AntwortenLöschen
  2. Soweit dachte ich gar nicht.
    Eher schlicht: Nach Groschenromanmaßstäben ist alles in Butter.

    AntwortenLöschen