Samstag, 24. Juli 2010

Coming out: It´s never to late to be a lesbian

Neue Rubrik: Zeitungsschnipsel

Just a load of orgasms

Im Guardian fand sich am Donnerstag (21/07/2010) ein Artikel von Kira Cochrane über Frauen, die sich in ihren 30er oder 40er Jahren erstmals in eine andere Frau verlieben, nachdem sie ein halbes Leben als heterosexuelle (Ehe-)Frau und oftmals auch Mutter gelebt haben. Dabei, so Cochrane, sei es selten so, dass diese Frauen in ihrem bisherigen Leben lesbische Neigungen unterdrückt hätten. Im Gegenteil: Viele hätten ein sehr befriedigendes heterosexuelles Sexualleben gehabt. Doch nach der Phase beruflicher Orientierung und Etablierung sowie der Mutterschaft fänden sich die Frauen in der Situation, noch einmal die eigenen Gefühle und Sehnsüchte zu ergründen. Dann entdeckten sie, dass sie sich in eine Frau verliebt hätten. Für ein Viertel aller Frauen sei auch das Geschlecht des "Liebesojektes" gar nicht ausschlaggebend: "I just thought it´s her." Viele Frauen erführen in der lesbischen Beziehung ihre eigene Sexualität Mitte 40 noch einmal neu: "It wasn´t proper sex, it was just a load of orgasms."

Kommentare:

  1. Im richtigen Alter bin ich ja... und da sich Männer nicht bilden...;)

    AntwortenLöschen
  2. Möglicher Kommentar zum Thema: http://fuckyouverymuch.dk/post/864294644/we-dont-need-your-help

    AntwortenLöschen
  3. Ah! Orgasmen. Darüber wollte ich auch schon lange mal schreiben. Mein erster Satz wäre: "Orgasmen haben nichts mit Sex zu tun."
    Eben merke ich, der Text ist schon in meinem Kopf. Schönes Thema für morgen ; )

    AntwortenLöschen
  4. Du wolltest über Orgasmen schreiben....hm

    AntwortenLöschen
  5. @ Phyllis: Sex und Orgasmen – gehören für mich zusammen (oder sollten es jedenfalls). Unbedingt. Ich finde Sex ohne Orgasmus/-men – ... ja, ganz schlicht: unbefriedigend. Und erkenne: Auch hierbei bin ich – mal wieder – sehr „simpel“. ☺ (Und so unkompliziert, wie es gar nicht interessant ist...)

    AntwortenLöschen