Donnerstag, 8. September 2011

Gastbeitrag: BROGENESIS (oder die verdorbenen Früchte fast-feministischer Erziehung)

 Ein Gastbeitrag von Amazing

Die Brogenesis

Offizielles Statement

Der Brogenesis liegt das Schöpfungsmodell des Deismus zugrunde. Der legendärste aller Bros (liebevoll auch Gott genannt), erschuf mit seinem Bro (wie kann es anders sein) die Welt und mischte sich dann unters Volk um der Beschäftigung nachzugehen, der alle Bros nachgehen: Chicks scoren. Natürlich überließ er die Welt nicht einfach sich selbst, sondern stellte einige Regeln auf (zusammengefasst im Bro-Code), die ein für alle perfektes und natürlich legendäres Leben ermöglichen würden. Allerdings ist niemand an diese Regeln gebunden. Der große Broski hat viel zu viel zu tun, um sich um jeden Regelbrecher zu kümmern. Da niemand an die Regeln gebunden ist, haben wir die Perfektion des Lebens noch nicht erreicht (Das Paradies). Zwar haben einige Bros versucht ein Paradies in der Wüste Nevadas zu errichten, allerdings ist dies nur ein lächerlich Abklatsch davon, was uns erwartet, wenn alle Bros sich an den Bro-Code halten würden.  Die Idee der Brogenesis lehnt den Pantheismus und vor allem auch den Panentheismus ab; denn: der große Broski ist zwar  legendär. Allerdings hat er immer noch eine menschliche Form. Er kann also nicht in allem sein und ganz sicher kann nicht alles in ihm sein.  


Der Schöpfungstext

Im Anfang vor Millionen von Jahren, sagen wir letzte Woche, gab es nur 2 Bros, nennen wir sie Barney und Ben.  Barney und Ben trafen sich im Nichts, welches wüst und leer war und begrüßten sich mit dem Brofist, woraufhin sich das Nichts mit Licht und Leben füllte. Das Bro-Paradies war entstanden. Wohin man nur sah, waren 10er zu sehen und Barney und Ben stürzten sich als die ersten und wohl besten Wingman aller Zeiten ins Getümmel. Doch es kam, wie es immer kommen muss, beide Bros sahen die einzige Frau, die eine 11 ist, nennen wir sie Eva. Beide versuchten ihr Glück, doch ohne Wingman waren beide erfolglos, bis Ben die für alle Bros verbotene, „Romantikmasche“ abzog und ihr Blumen und anderen Kitsch brachte. Barney schlug seinen Bro draufhin mit einem Baseballschläger nieder und verbannte Eva für immer in die Träume alleinstehender Männer. Doch wurde ihm bewusst, dass das empfindliche Gleichgewicht der Brovolotion, die gerade am Beginnen war, ohne klare Regeln gefährdet wäre. Woraufhin er, im Kopf noch den schrecklichen Broicide, die erste Regel des Brocodes aufschrieb:

„Bros before hoes!!!“

Noch viele weitere Regeln wurden vom großen Broski Barney niedergeschrieben, die alle in einem Werk dem Bro-Code zusammengefasst sind. Im letzten Schritt verstecke der große Broski das Paradies vor den Augen der Bros und machte es zur Bedingung, dass erst wieder Bros ins Paradies eingelassen werden würden, wenn alle Bros auf den irdischen Gefilden sich an die unumstößlichen Regeln des Bro-Codes halten würden. Dann machte er sich auf, einige dieser Hammer-Engelsbräute rumzukriegen. Zuletzt hat man ihn in Hell´s Kitchen gesehen bei dem Versuch mit seinem Wingman ein paar teuflisch heiße Chicks klarzumachen.

Abschließend sei also gesagt:

Respect the Bro-Code and Suit up

Dankeschön 

Respect the Bro-Code!



Bros before Ho´s!

Whether a bro cares about sports or not a bro cares about sport!

Bros do not share dessert!

There is no law that prohibits a woman from being a bro!

And many more!!!


Kommentare: